2. Weltkrieg

Exkursion mit Besichtigung des Sowjetischen Soldaten- und Garnisonsfriedhofs

Kriegsgräberstätte. Viele von uns fahren auf dem Weg nach Potsdam an der Kriegsgräberstätte im Wald an der B 2 vorbei – aber vermutlich nur wenige kennen diese Gedenkstätte näher: Wann wurde sie errichtet? Wie viele Gräber gibt es dort? Warum sind dort Grabstätten mit Todesdaten bis in die 1980er Jahre zu sehen, warum auch von Frauen und Kindern? Wer ist für den Erhalt und die Pflege dieser Gedenkstätte verantwortlich? [...]

2022-10-17T13:07:11+02:0029. April 2022|Veranstaltungen|0 Kommentare

Als Wilhelmshorst die weiße Fahne hisste, ein Haus das Dach verlor und Frauen auf Kochtöpfe schlugen

Ein Transportflugzeug stürzt in ein Haus, Essen und Wasser werden knapp, der Bürgermeister lässt weiße Tücher in die Straßen hängen und Frauen schlagen auf Kochtöpfe, um sich zu warnen. Vor 75 Jahren ging es in Wilhelmshorst um Leben und Tod. An einigen Stelle ist die Geschichte noch heute sichtbar. […]

2020-05-08T11:25:54+02:008. Mai 2020|Presse|1 Kommentar

Ausstellung abgesagt: Wilhelmshorst 1945. Krieg und Frieden

Mit dem 8. Mai 1945 sind sehr verschiedene, ja gegensätzliche Erfahrungen und Erinnerungen verbunden. Das Kriegsende bedeutete für die einen Kapitulation und Zusammenbruch, für die anderen Befreiung und Neuanfang. […]

2020-04-07T13:40:11+02:003. März 2020|Veranstaltungen|0 Kommentare

Fundstücke eines tödlichen Wahnsinns

Am 6. August 1944 schießt ein deutsches Jagdflugzeug einen US-Bomber in Brand. Der B-17-Bomber stürzt über Wilhelmshorst ab. Flugzeugtrümmer fallen in den Irissee. Sechs amerikanische Soldaten sterben. Der Wilhelmshorster Geschichtsverein kennt jetzt die Namen der Toten und ihre genaue Herkunft. […]

2015-08-07T12:15:10+02:007. August 2015|Presse|0 Kommentare

Gesucht: Ihre Erinnerungen an das Ende des 2. Weltkrieges und an die Nachkriegszeit – Ein Zeitzeugen-Projekt

Das Jahr 2014 stand im Zeichen der Erinnerung an die 100jährige Geschichte des 1. Weltkrieges.  In 2015 jährt sich nun der 2. Weltkrieg zum 70. Male. Dabei sind schon mit dem Datum 8. Mai 1945 eine Vielzahl verschiedener, ja gegensätzlicher Erfahrungen und Erinnerungen der seinerzeit Über-Lebenden verbunden. […]

2015-02-24T14:15:11+02:009. Januar 2015|Ortsgeschichte|1 Kommentar

1933 bis 1945

Die 1926 gegründete evangelische Kirchengemeinde wuchs schnell, so dass der Bau einer eigenen Kirche nötig wurde. Eigentlich sollte das Gebäude auf dem Kirchplatz, dem heutigen Goetheplatz, errichtet werden. Da die Nationalsozialisten einen Kirchenbau in so zentraler Lage nicht gestatteten, musste dafür das Pfarrgrundstück an der Potsdamer Straße genommen werden. […]

2012-07-31T16:03:13+02:0027. Juni 2009|Ortsgeschichte|0 Kommentare
Nach oben