Holocaust

In Michendorf werden erstmals Stolpersteine verlegt

In der Gemeinde Michendorf werden am 6. November erstmals Stolpersteine verlegt, um an sieben verfolgte jüdische Mitbürger zu erinnern – zum Beispiel an einen ehrbaren Kaufmann und Lebensretter, der gedemütigt wurde und dem die Nazis das Leben nahmen. […]

Verlegung von „Stolpersteinen”

Die Geschichte unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die von den Nazis als „Juden” stigmatisiert, ausgegrenzt und danach systematisch verfolgt und getötet wurden, ist in unserer Ortsgeschichte noch ein weites, unbekanntes Feld. Persönliche Erinnerungen haben wenig ergeben, die Recherche ist aufwändig, das Thema sensibel. […]

Nach oben