Auf Spurensuche

Spaziergang zur Ortsgeschichte

Wilhelmshorst. Natur, Landschaft und der Wald, die den Ort Wilhelmshorst umgeben und ihn prägen stehen im Mittelpunkt eines Spaziergangs. Entscheidende Lagefaktoren werden angesprochen, die maßgeblich zur Gründung von Wilhelmshorst nach 1900 beitrugen. Die früheren Wilhelmshorster „Grenzen“ werden erkundet. Dass das Gemeindegebiet jahrzehntelang bis zur Havel beziehungsweise bis zum Templiner See reichte, wird manche (Neu-)Bürger überraschen.
Der Spaziergang zur Ortsgeschichte findet am Sonntag, 6. September, ab 10 Uhr statt. Treffpunkt ist am Goetheplatz. Die Hintour beträgt ungefähr fünf Kilometer und wird unter sachkundiger Führung etwa eineinhalb Stunden dauern.
Wer nicht mit zurückwandern möchte, kann sich vom Forsthaus Templin privat abholen lassen.

Quelle: Der Potsdamer

Kommentare sind geschlossen.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: