Spendenaufruf zur Aufstellung einer Skulptur auf dem Goetheplatz

Liebe Wilhelmshorsterinnen und Wilhelmshorster,
im Nachgang zur 111-Jahrfeier hat Professor Wolfgang Körber, Architekt und Künstler aus Solingen, unserem Ort eine Großskulptur geschenkt. Er widmet sie dem Andenken seines Vaters, der als Architekt in Wilhelmshorst zwischen 1932 und 1939 rund 30 Wohnhäuser plante bzw. baufachlich begleitete.

Der 1934 hier Geborene erinnert sich zugleich dankbar an den Ort seiner Kindheit und Einschulung: Die Skulptur als ein sympathischer Ausdruck seiner Herkunft und Heimatverbundenheit.

Die Skulptur mit dem Titel „Das Werkzeug des Architekten“ wird filigran aus Alumi-nium gefertigt in den Maßen 6x6x6 Meter. Sie soll auf dem Südende des Goethe-platzes in Sichtachse der Peter-Huchel-Chaussee aufgestellt werden. Nach Zustim-mung des Ortsbeirates haben Gemeinde und Stifter einen Vertrag über eine Sach-spende im Juli 2019 unterzeichnet. Wir sind uns sicher, dass dieses Werk zu einer Aufwertung des zentralen Platzes in Wilhelmshorst beitragen und das Ortsbild bereichern wird. Eine Foto-Animation ist zu finden unter: wilhelmshorst-online.de

So könnte die Skulptur auf dem Goetheplatz ausshen. Foto: Architekturbüro Körber

Der Stifter beteiligt sich darüber hinaus zur Hälfte an den Kosten (ca. 5.000 Euro) für Transport und Montage der Skulptur. Die Gemeinde hat im laufenden Haushalt, dessen freiwillige Mittel für Kultur ohnehin gekürzt wurden, keinen Titel für Kunst-werke. Sie kann daher nur bescheidene Mittel beisteuern. Deshalb sind wir Bürger gefragt, durch Spenden die Aufstellung dieses Werkes abzusichern. Damit drücken wir auch unseren Dank für dieses einmalige wie einzigartige Präsent aus.

Wir bitten Sie, liebe Nachbarn und Kunstinteressierte, finanziell zur Aufstellung der Skulptur beizutragen. Auch die hiesigen Künstler beteiligen sich mit einer Kunstauktion.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf das Konto des Vereins Ortsgeschichte:
IBAN:  DE37 1605 0000 3527 0021 45 – Vermerk: Spende Körber-Skulptur

Den edlen Unterstützern ein Dankeschön für das bürgerschaftliche Engagement!

Mit freundlichen Grüßen
Rainer Paetau
Vorsitzender der Freunde & Förderer  Wilhelmshorster Ortsgeschichte e.V.  

Horst Halling
Sprecher der Künstlergruppe im Kulturbund Michendorf

Infos und Anfragen per Mail an: paetau.r@t-online.de oder k.ganhal@t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: