Nattwerder

Orts- und Regionalgeschichte einmal anders. Unser Vereinsmitglied, Dr. Horst Halling, hat sich künstlerisch mit der Besiedelung des Kolonistendorfes Nattwerder auseinandergesetzt.

Kirchhof in Nattwerder, Foto: Volker Tanner
Kirchhof in Nattwerder, Foto: Volker Tanner

Die Ansiedlung der Schweizer Kolonisten im Golmer Bruch bei Potsdam  durch Kurfürst Friedrich Wilhelm wird augenzwinkernd durch Horst Halling in einem kleinen Bildband dem Leser nahegebracht. Unter dem Titel “Die große Reise der Kolonisten von der Aare zur Wublitz im Jahre 1685” finden Geschichts- und Kunstinteressierte viele Details zur Ansiedlung der Kolonisten und ihrem erfolgreichen Wirken in Brandenburg.

Nattwerder gehört heute zu Potsdam und ist als idyllisch gelegenes Flächendenkmal immer einen Besuch, am besten mit dem Fahrrad, wert.

Hier können Sie in dem vergnüglichen Bändchen blättern.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für dieses schöne Büchlein Das nenne ich Heimatliebe. Die darf nicht von Hurrapatrioten okkupiert werden. Tolles Foto, Volker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: