Verein zur Historie von Wilhelmshorst

In Wilhelmshorst haben 24 Bürger einen gemeinnützigen Verein gegründet unter dem Namen „Freunde und Förderer der Wilhelmshorster Ortsgeschichte e.V.“. Zum Vorsitzenden ist Dr. Rainer Paetau gewählt worden. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Wolfgang Linke (stellvertretender Vorsitzender), Dieter Kraus (Schatzmeister), Volker Tanner (Schriftführer), Janette Selle und Frank Fahland (beide Beisitzer). Zu Revisoren sind Christa Stiemke und Harald Braun gewählt worden.

Ziel des Vereins ist die dauerhafte Förderung einer unabhängigen Erforschung und öffentlichen Präsentation der Wilhelmshorster Ortsgeschichte. Diese habe, wie der Historiker Paetau in einer kurzen Stellungnahme erklärte, überregionale Bedeutung vor allem wegen der Persönlichkeiten, die in Wilhelmshorst gewohnt haben. Die Ergebnisse der bisherigen ortsgeschichtlichen Forschung werden zur 100-Jahr-Feier im kommenden Jahr als Buch publiziert. Darüber hinaus sind Ausstellungen zur Lokalgeschichte geplant. Der am 26. April gegründete Verein will vor allem dafür sorgen, dass die Erforschung der Ortsgeschichte nicht mit der 100-Jahrfeier versandet, sondern kontinuierlich fortgesetzt wird, heißt es in einer Pressemitteilung. wh
PNN

Kommentare sind geschlossen.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: