Tag des offenen Archivs

Die Freunde und Förderer der Wilhelmshorster Ortsgeschichte laden heute und morgen zu einem Tag des offenen Archivs mit Adventsbasar ein. Jeweils von 14 bis 18 Uhr können Besucher im Gemeindezentrum in der Albert-Schweitzer-Straße zum Beispiel die Ausstellung „Die Gemeinde Michendorf im Blick von oben“ mit aktuellen Luftbildern und historischen Karten ansehen.
Außerdem soll die Frage eine Rolle spielen, wer Carl Steinhoff war „und wie können wir seiner gedenken?“ Es gibt Informationen zur Biografie des ersten Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, der fast 50 Jahre in Wilhelmshorst lebte. Die Freunde der Ortsgeschichte informieren auch über die Idee, die Gessner’sche Seeterrasse am Irissee zu rekonstruieren.
Interessierte erfahren zudem, wie sie ihre Lebenserinnerungen schreiben können. Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, könnte auch fündig werden. Vom 2012 erschienenen Buch „Gemeinde Michendorf. Sechs Orte in Bildern – damals und heute“ gibt es allerdings nur noch wenige Exemplare. Im Angebot sind auch ein Postkarten-Set „Wilhelmshorster Ansichten“ oder das Jubiläumsbuch „100 Jahre Wilhelmshorst“. Wie berichtet, findet vor dem Gemeindezentrum zur gleichen Zeit der Wilhelmshorster Weihnachtsmarkt statt. jst

Quelle: Märkische Allgemeine

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: