Radtour nach Wildpark und Wildpark-West am Sonntag, 6. Juni

Treffpunkt: 6. Juni – Goetheplatz, 10 Uhr –

Unser Blick über den lokalen „Tellerrand“ von Wilhelmshorst hinaus richtet sich besonders auf vergleichbare Gartenstadt- und Landhaussiedlungen im Umland der Hauptstadt Berlin und der maßgeblich vom preußischen Königshaus geprägten Potsdamer Kulturlandschaft. 2008 unternahmen wir bereits eine Radtour ins nahe gelegene Rehbrücke mit geführter Besichtigung durch den Kern dieser Landhauskolonie. In diesem Jahr geht es nun auf die „Insel Potsdam“ zwischen Templiner See und Havel.

Auf den Spuren von Lenné und Persius steht zunächst das ehemalige königliche Jagdrevier „Wildpark“ unmittelbar südwestlich von Sanssouci auf dem Programm. Sodann steuern wir die um 1930 entstandene kleine Siedlung Wildpark-West an der Havel gegenüber von Werder an. Hier wird uns das Ehepaar von Klinski-Wetzel kenntnisreich führen und mit den siedlungs- und architekturhistorischen Besonderheiten vertraut machen. Gegen 13 Uhr ist eine einstündige Pause in der „Angler-Klause“ an der Havelpromenade vorgesehen. Der Rückweg führt über Baumgartenbrück und Caputh; gegen 16 Uhr werden wir zurück in Wilhelmshorst sein.

Die Radtour wird als gemütliche Fahrt geplant mit genügend Zeit zum Anschauen von Natur und Kultur mit ungewöhnlichen Ausblicken. Die Abkürzung über den Bahndamm des Templiner Sees werden wir mit solidarischer Hilfe gemeinsam meistern. Freuen Sie sich mit uns auf eine entdeckungsreiche Tour in die Landschafts- und Kulturgeschichte unserer Region vor den Toren der Hauptstadt.

P.S. Die Fahrt findet auch bei schlechtem Wetter statt!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: