Prominente Wilhelmshorster

WILHELMSHORST Die „Arbeitsgemeinschaft Ortsgeschichte Wilhelmshorst“ lädt wieder zu einer Entdeckungstour zur Ortsgeschichte ein. Der thematische Schwerpunkt der diesjährigen Wanderungen, die am kommenden Sonntag, dem 11. Mai, starten, liegt auf prominenten Wilhelmshorstern.
Treffpunkt ist am Sonntag um 14 Uhr am Huchel-Haus (Hubertusweg 41). Zahlreiche angesehene Persönlichkeiten haben für kürzere oder längere Zeit in Wilhelmshorst gewohnt. Aus aktuellem Anlass – Peter Huchel und Erich Arendt wären im April dieses Jahres 100 Jahre alt geworden – geht es in diesem ersten Spaziergang um die Schriftsteller des Ortes. Neben Huchel und Arendt wohnten hier Edlef Köppen, Carl Steinhoff und Nils Werner. Sie werden als Person und mit Kostproben ihrer Werke vorgestellt. Der Lyriker Lutz Seiler vom Huchel-Haus und der Verleger Klaus-Peter Anders werden die „LiteraTour“ begleiten, die ungefähr zwei bis drei Stunden dauern wird.
MAZ

Kommentare sind geschlossen.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: