Besichtigung der Gartenstadt Plaue

Einladung zu einer Exkursion mit Besichtigung der Gartenstadt Plaue im Nordwesten der Stadt Brandenburg an der Havel.

In den Jahren um 1900 entstanden eine Reihe von Gartenstadt- und Landhauskolonien rund um Berlin. Wilhelmshorst kann als eine Variation eines solchen Siedlungstypus angesehen werden. Um ein besseres Gespür für die Variationsbreite und besonderen Profile dieser seinerzeit modernen Siedlungen und ihrer heutigen Entwicklungspotentiale zu bekommen, werfen wir seit Jahren den Blick über den lokalen Tellerrand hinaus. So besuchten wir bereits Rehbrücke, Wildpark-West und Falkenberg im Südosten Berlins.
Im Kontext der BUGA steht nun Plaue auf dem Programm. Der bekannte Architekt und Städteplaner Paul Schmitthenner ließ diese Siedlung nördlich vom Schloss Plaue an der Havel seit 1915 errichten. Sie steht seit 1992 unter Denkmalschutz.

Da die Gartenstadt Plaue auch in einem Zusammenhang mit dem nahe gelegenen Industriestandort Kirchmöser zu sehen ist, wollen wir einen Abstecher dorthin machen. Wer diese Orte noch nicht kennt, wird ins Staunen kommen über den neueren Wandel dieser Siedlungen.

  • Termin Sonntag, 28. Juni 2015
  • Treffpunkt 10.00 Uhr am Gemeindezentrum Wilhelmshorst
  • Anfahrt mit eigenen Autos
  • Anmeldung zwingend erforderlich, da nur begrenzte Mitfahrgelegenheiten
  • Telefon 033205-62667 (Linke) oder paetau.r@t-online.de
Alte Ansichtskarte: Gartenstadt Plaue  um 1920

Alte Ansichtskarte: Gartenstadt Plaue um 1920

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: